Home
Clubabende
Veranstaltungen
Nachlese ab 2017
Nachlese 2011-2016
Nachles vor 2011
Mitglied werden
Kontakt

 Donnerstag, 06. September 2018, 20:00Uhr

"Unter den Linden", Oberstrasse 36, 25534 Oelixdorf

 

BLUE RIVER JAZZ BAND, NL

 

“Old Dutch & New Orleans”. 

 

 

1 Old Dutch & New Orleans.JPG

 

 

 


 

Sonntag, 14. Oktober 2018, 19:00Uhr

theater Itzehoe "studio"

 

Hot Reeds & Rhythm

 

 

Sidney Bechet

Kein anderer Musiker hat das Sopransaxophon mehr geprägt als Sidney Bechet. Seine Genialität als Musiker und Komponist wird von vielen Jazzliebhabern besonders in Frankreich geschätzt. Sidney Bechet – geboren 1897 in New Orleans – hat mit allen großen Jazzmusikern seiner Zeit gespielt. Mit seiner vitalen Spielweise und dem Anspruch, die Melodie selbst zu führen, hat sich Bechet bei Trompetern häufig keine Freunde gemacht.

Seine wohl bekanntesten Kompositionen sind Petite Fleur, Dans les Rues d´Antibes, Montmartre Boogie Woogie, Les Oignons und Le Marchand de Poissons. Die Vielseitigkeit von Bechet zeigt sich auch in der Teilnahme an verschiedenen Revuen, mit denen er durch ganz Europa reiste.

Aber seine besondere Liebe galt den kleinen Formationen, in denen er seine ganze musikalische Genialität zum Ausdruck brachte. In Frankreich fand er nach unstetigem Umherreisen seine zweite Heimat und auch seine letzte Ruhe. Sein Geburtstag ist gleichzeitig auch sein Todestag. Er starb mit 62 Jahren am 14. Mai 1959 in Paris. Die Franzosen verehren ihn auch heute noch als wenn er einer von Ihnen wäre.

Ihm zu Ehren haben sich Ralf Böcker Sopransaxofon, Gregor Kilian Piano, Nils Conrad Schlagzeug und Günther Liebetruth Klarinette zusammen gefunden, um diesem große Musiker einen musikalischen Abend zu widmen.

 

 


 

Sonntag, 04. November 2018, 19:00Uhr

theater itzehoe, studio

Aligators of Swing 

"

Swing, Blues & Boogie und ein Hauch Jazz  

 

Foto Alligators of Swing

 

 

 


 

Samstag, 06. Dezember 2018, 19:30Uhr

theater itzehoe, studio

Traditional Old Merry Jazzband 

a little Christmas Programm 

 

 

 

 

 

Traditional OLD MERRY TALE JAZZBAND – HAMBURG - hier in Quartett-Besetzung

ist dies besonders gut möglich, denn immerhin reisen sie kreuz und quer durch Deutschland, um den Fans und Gästen weite Fahrten nach Hamburg zu ersparen, wenn sie eine Band der „Bundesliga der Jazzmusik“ hören möchten. Die Hamburger Altmeister des Dixieland haben es wie keine andere Gruppierung geschafft, dieser leicht „angestaubten“ Musikrichtung neuen, jugendlichen und mitreißenden Atem einzuhauchen. Mit ihrem Programm „GREATEST HITS OF DIXIELAND“ – der gleichnamigen CD – reißen sie ihr Publikum immer wieder zu Begeisterungsstürmen hin, zumal es auf den Veranstaltungen immer locker und vergnügt zugeht. Dabei kommen auch die alten Songs der Band wie „AM SONNTAG WILL MEIN SüßER MIT MIR SEGELN GEH‘N“, „SELLERIE“ oder „HALLO, KLEINES FRÄULEIN – GISELA“ nicht zu kurz. Die Band gehört damit zu den ältesten und erfolgreichsten deutschen Jazz-Formationen mit unverwechselbarem Sound und Repertoire und begeht im Jahr 2016 das "60-jährige Band-Jubiläum". Gleichzeitig ist es gelungen, Musiker, die aus privaten und gesundheitlichen Gründen (keiner wird jünger) die Band verließen, durch jüngere Akteure zu ersetzen. Die letzten Wechsel haben nach dem Ausscheiden unseres langjährigen Drummers Bernd Reiners statt gefunden. Für ihn konnten wir das bedeutenste Nachwuchstaltent "Nils Conrad" gewinnen. Das Durchschnittsalter der Band wird dadurch gewaltig nach unten gedrückt und gibt der Band neue explosive Impulse. Ferner ist unser Banjoist Andreas Grünewald ausgeschieden und Jürgen Hintsche ist asl "1. Ständiger Vertreter" jetzt "hauptamtlicher" Banjospieler bei uns.

Geburtsjahr der „alten“ OLD MERRY TALE ist 1956. Das „Traditional“ wird seit 1985, nach einer größeren Umbesetzung zusätzlich geführt. Dienstältestes Mitglied seit 1959 ist Sänger, Bassist und Tubaspieler Reinhard Zaum, der auch gleichzeitig der Bandleader und Ansprechpartner ist.

2006 – 50 Jahre „OLD MERRY TALE JAZZBAND“ – im Rahmen dieses Ereignisses fanden einige bedeutende Konzerte mit diversen Musikern aus der Bandgeschichte in Deutschland statt. Aus diesem Anlass erschien eine Doppel-CD mit Aufnahen aus der Zeit von 1960 - 1985. 2016 - 60 Jahre Old Merry Tale. Zu diesem Ereignis gab es am 31. März 2016 ein Gala-Konzert in der Hamburger Laeiszhalle, bei dem Reinhard Zaum mit dem "Louis-Armstrong-Gedächtnispreis" von SWinging Hamburg e.V. ausgezeichnet wurde.

 

 

 


 

Samstag, 12. Januar 2019, 19:30Uhr

theater itzehoe, studio

Saxotones 

 

 

 

Swingender Jazz: Bop, Cool und Latin

Der kraftvolle Sound der Band wird geprägt durch die eher seltene Kombination von Tenor- und Bariton-Saxophon,  unterstützt von einer swingenden Rhythmusgruppe aus Klavier, Bass und Schlagzeug. Eine weitere, frische
Klangfarbe bringt die Band in der Kombination Bariton und Altsaxophon ins Spiel. Stilistisch bewegt sich die
Musik innerhalb des klassischen Modern Jazz  zwischen Bop, Cool und Latin.

Das Repertoire besteht überwiegend aus Stücken der 40er bis 60er Jahre, u.a. von Dizzy Gillespie, Miles Davis, Charlie Parker, Horace Silver, Carlos Jobim und Joe Henderson. Bei der Besetzungsvariante Bariton/Alt bilden Kompositionen von Gerry Mulligan einen wichtigen Schwerpunkt. Es sind aber auch alte Bekannte aus dem Fundus des ‚Great American Songbook‘ dabei, die von den Musikern mit deutlich individuellem Sound und großer Spielfreude präsentiert werden.

Die Band gewann beim SummerJazz Festival Pinneberg 2011 den 1. Preis in der Kategorie Mainstream und bietet ein abwechslungsreiches, lebendiges und mitreißendes Programm. Alle Musiker sind seit vielen Jahren in der Hamburger Jazzszene in sehr unterschiedlichen Bands und Projekten aktiv und bringen eine ganze Spannbreite von musikalischen Erfahrungen mit.